Bewerbungsunterlagen optimieren – aber wie?

Viele offene Stellen werden mit Bewerbern besetzt, deren Bewerbungsunterlagen perfekt auf das Stellenangebot abgestimmt sind. Denn wie bei dem ersten Vorstellungsgespräch, so ist es auch bei den eingereichten Bewerbungsunterlagen. Der erste Eindruck zählt. Ein Bewerbungsservice kann hierbei äußerst hilfreich und nützlich sein. Schließlich und endlich geht es bei einer Bewerbung um die Zukunft als Arbeitnehmer und es wäre doch wirklich Schade, wenn ein Bewerber, der sonst für die vorgesehene Aufgabe prädestiniert ist, nur durch eine fehlerhafte Bewerbung scheitert.Der Bewerbungsservice weiß, worauf es ankommt. Schon die Form der Übermittlung kann ausschlaggebend sein. Der Postweg ist meist richtig, jedoch verlangen heute immer mehr Firmen, vor allem aus dem Online-Gewerbe, eine Bewerbung per E-Mail. Das bedeutet, dass alle Unterlagen digitalisiert und im richtigen Format abgespeichert werden müssen. Ein Bewerbungs-Service weiß auch dafür die richtige Lösung. Bei Bewerbungen, die nicht online erfolgen, zählt das Äußere. Eine ordentliche Bewerbung lässt gar nicht erst die Frage aufkommen, ob der Kandidat genügend Ordnungssinn und Disziplin besitzt, um als guter Mitarbeiter infrage zu kommen.

Um einen verknitterten und verschmutzten Umschlag zu vermeiden, sollte die Bewerbung persönlich abgegeben werden. Da der kommende Mitarbeiter vermutlich schon in der Nähe der Firma wohnt, sollte es schon die Mühe wert sein. Es kann natürlich eine Bewerbung von außerhalb sein und erst nach einer eventuellen Einstellung der Umzug erfolgen. Dann sollte die Bewerbung in einem Umschlag mit zumindest steifem Kartonrücken versandt werden. So das Knicke in der Bewerbung vermieden werden. Wie eine Bewerbung aufzubauen ist, kann der Bewerbungsservice verraten und gleich dabei helfen, die richtige Reihenfolge von Anschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnissen vorheriger Arbeitgeber sowie von Schulen und Universitäten einzuhalten. Personalentscheider lieben es, Bewerbungen in immer der gleichen Form zu erhalten.

Das hilft nämlich deren eigenen Ordnungssinn. Wenn zum Beispiel über 100 Bewerbungen ausgewertet werden müssen, kann das nur geschehen, wenn ein System dahintersteckt. Kommt es zu einem Bewerbungsgespräch, sollte die Kleidung dem Firmenauftritt und der neuen Stellung entsprechen. Auf keinen Fall sollten während des Gesprächs Werbeartikel mit Logo der Konkurrenz genutzt werden. Alleine die Vorstellung, dass der Arbeitsvertrag mit einem Kugelschreiber des größten Konkurrenten unterschrieben wird, hat zwar etwas Komisches, macht sich aber trotzdem nicht gut. Werbeartikel mit Logo der Firma zu nutzen, an der eine Einstellung erfolgen soll, ist allerdings von Vorteil. Damit beweist der Kandidat schon einmal ein gewisses Interesse. Sonst sollten Werbeartikel mit Logo wie eben ein Füllhalter oder Kugelschreiber möglichst vermieden werden, um keine Zweifel aufkommen zu lassen.

1 Comment

  1. Stimme im letzten Punkt bezüglich dem Werbekugelschreiber etc. überein – am besten so neutral wie möglich bleiben!

Wissen ist Macht!

Bei uns findest Du alle relevanten Informationen zu Bildung, Studium, Ausbildung und Berufsleben. Der Blog informiert Dich über lukrative Berufsfelder, spannende Studiengänge und begehrte Ausbildungsplätze.

Wir durchleuchten die mannigfaltigen Bildungsgänge und liefern einen Leitfaden, der Dir einen guten Überblick verschafft und vielseitige Möglichkeiten aufzeigt. Wofür Du dich auch interessierst, hier findest Du die nötigen Informationen.

Ob Tipps für erfolgreiche Bewerbungsgespräche, Aufklärung über das Bachelor-System, Praktikums-Möglichkeiten, Weiterbildungskurse, Anregungen für eine effektive Job-Suche, Berichte zu angesagten Studienfächern, Berufsmöglichkeiten mit einem Master-Abschluss oder Hilfe beim Erstellen einer Bewerbungsmappe, mit unserem Blog bist Du bestens auf dein künftiges Berufsleben vorbereitet!