Dolmetscher

Das Aufgabenfeld eines Dolmetschers fällt unter den Begriff der Sprach- und Kulturmittlung. Im Gegensatz zu einem klassischen Übersetzer, muss der Dolmetscher einen nicht fixierten Text in eine andere Sprache transferieren. Treffen zwei Menschen mit unterschiedlichen Muttersprachen aufeinander, wird die Kommunikation in vielen Fällen schlichtweg nicht möglich sein. Bei geschäftlichen, kulturellen, politischen, medizinischen oder gar gerichtlichen Veranstaltungen ist eine vernünftige Kommunikation indes unerlässlich. Dolmetscher fungieren als Bindeglied innerhalb der unterschiedlichen Kommunikationsmöglichkeiten.

Inhaltsverzeichnis

1 Geschichte
2 Ausbildung
3 Relevante Berufsfelder
       3.1 Politik
       3.2 Justiz
4 Chancen auf dem Markt

1 Geschichte
Bislang ist die geschichtliche Entwicklung des Dolmetschens noch nicht abschließend geklärt. Es wird hingegen allgemein angenommen, dass Dolmetscher praktisch seit der Erfindung der Sprache agiert haben. Zumindest im alten Ägypten, Griechenland und Rom wurden Dolmetscher zur bi- oder multilateralen Verständigung eingesetzt. Die Aztekin Marina gilt als eine wichtige Persönlichkeit in der Entwicklung. Sie diente in ihrer Funktion dem Konquistador Hernán Cortés. Diese Rolle soll sie missbraucht und angeblich Fehlübermittlungen bewusst weitergegeben haben. Dadurch fühlten sich die Ureinwohner von ihr verraten. Bis heute wird Marina im Zusammenhang mit der verschiedenartigen Rollen und Loyalitätsbeziehungen von Dolmetschern erörtert. In der Neuzeit haben vor allem die beiden Weltkriege das Berufsbild geprägt. Im Vordergrund stand neben einer streng überwachten Geheimdiplomatie auch der offene Diskurs der unterschiedlichen Staaten. Die Treffen von Staats- und Regierungschefs oder der Außenminister wurden von qualifiziertem Sprachpersonal begleitet. Die Zeit des Unrechts sollte vor allem durch die Kommunikation endgültig beseitigt werden.

2 Ausbildung

Dolmetscher weltweit

Eine Ausbildung zum Dolmetscher abschließen und die unterschiedlichsten Kulturen kennen lernen (c) Jörg Kleinschmidt / pixelio.de

Grundvoraussetzung für den Beruf ist es, dass der Ausübende zugleich mehrere Sprachen möglichst perfekt beherrscht. Aufgrund der mündlichen Übersetzungsleistung müssen sie ferner über eine hohe soziale und thematische Kompetenz verfügen. An einer Dolmetscherschule wie der Euroakademie werden Interessierten daneben Sachkenntnis und Einfühlungsvermögen gelehrt. Unterschieden wird zunächst zwischen Simultandolmetschen und Konsekutivdolmetschen. Die zuerst genannte Variante beschäftigt sich mit dem Übersetzen des gesprochenen Wortes während des Vortrags in die gewünschte Zielsprache. Beim Konsekutivdolmetschen erfolgt die Übersetzung hingegen erst nach einem Teilstück des Vortrags. Dadurch sollen vereinzelte Gedanken oder Absätze der Rede komplett wiedergegeben werden. Die Dolmetscherschulen arbeiten nach den landesrechtlichen Bestimmungen. An Berufsfachschulen oder Fachakademien erlernen die Dolmetscher in unterschiedlichen Zeitvorgaben die Berufsqualifikation. Ebenso unterschiedlich ist der Abschlusstitel, der durch die Ausbildung erworben wird. In der Regel dauert die Wissensvermittlung pro Sprache 9-12 Monate. Dies setzt allerdings voraus, dass der Schüler eine Vollzeitausbildung absolviert. Bei mehreren Sprachen kann die Ausbildung an einer Dolmetscherschule bis zu 3 Jahre Zeit in Anspruch nehmen.

3 Relevante Berufsfelder
Aufgrund ihrer Tätigkeit werden Dolmetscher in vielen Lebensbereichen gesucht. Wesentlicher Bedarf entsteht unter anderem bei internationalen Konferenzen. Bei derartigen Zusammenkünften ist eine verlässliche Kommunikation unumgänglich. Jede Konferenz wird indes von einem eigenen Zweck getragen, der nicht im Hinblick auf Sprachschwierigkeiten aufgegeben werden kann. Besonders wichtig sind in diesem Zusammenhang geschäftliche Beziehungen, die für die Betroffenen von hoher Wichtigkeit sind.

3.1 Politik
Ebenso wichtig und deswegen bei Dolmetschern sehr beliebt sind die Arbeitsvorgänge in der Politik. Besonders das EU-Parlament setzt sich aus Mitgliedern verschiedener Nationen zusammen. Elf unterschiedliche Amtssprachen müssen insoweit von den Dolmetschern bedient werden, alsbald politische Reden im Parlament gehalten werden. In diesem Zusammenhang zeigt sich besonders deutlich die enorme Verantwortung, die Dolmetscher zu bewältigen haben. Neben einem umfangreichen Sachverständnis müssen Dolmetscher vor allem hochkonzentriert zu Werke gehen. Andernfalls sind Missverständnisse kaum auszuschließen. Diesbezüglich dürfen Dolmetscher bei derartigen Treffen nicht länger als 30 Minuten am Stück übersetzen, da andernfalls ein Einbruch der Konzentrationsfähigkeit droht. Die Jobs sind dennoch sehr begehrt, zumal sie ein überdurchschnittliches Einkommen mit sich bringen. Aufgrund der besonderen Nachfrage sind insoweit überzeugende Sprachkenntnisse und eine aufgeschlossene Persönlichkeit unerlässliche Grundvoraussetzungen.

3.2 Justiz

Dolmetscher in der Justiz

Nach einer Dolmetscher Ausbildung stehen den Absolventen alle Wege offen – ob Politik oder Justiz (c) Florentine / pixelio.de

Ein weiteres Berufsumfeld bietet die Justiz. In den nationalen Gerichtsverfahren sind immer wieder ausländische Mitbürger betroffen. Um die Arbeit der Gerichte zu erleichtern, werden spezialisierte Dolmetscher engagiert, um das Verfahren praktisch möglich zu machen. Doch auch hier wird von den Mitarbeitern nicht nur eine überdurchschnittliche Sprachfähigkeit erwartet. Ebenso ist die grundlegende Sachkenntnis wichtig, um das Verfahren auch verfolgen zu können. Das Recht hat großen Einfluss auf die Lebensqualität der Bürger. Um seine Rechte zu wahren oder schlussendlich durchzusetzen, müssen die Argumente derweil vermittelt werden können. Andernfalls wird die Persönlichkeit des Betroffenen nicht ausreichend berücksichtigt. Mit dem deutschen Recht ist das jedenfalls unvereinbar.

4 Chancen auf dem Markt
Eine Vielzahl von Dolmetschern arbeitet aus der selbständigen Arbeitsorganisation heraus. Sie werden für verschiedene Aufträge gebucht und entsprechend der Aufgabe entlohnt. Es ist für jeden Dolmetscher wichtig, durch seine erlernte Kompetenz zu überzeugen. Gut ausgebildete Dolmetscher werden ständig gesucht und können letztendlich die Auftragsfülle nicht bearbeiten. Weniger geeignete Dolmetscher werden hingegen Schwierigkeiten bei ihrer Berufsausübung erwarten. In der globalen Welt werden auch zukünftig Dolmetscher eine wesentliche Rolle spielen. Insofern sind auch andere Sprachen von aufstrebenden Nationen hilfreich. Die indische und chinesische Sprache werden in Zukunft einen enormen Zuwachs erfahren. Dagegen wird die englische Sprache bereits von vielen Dolmetschern abgedeckt. Mit einem starken Durchsetzungsvermögen, einer überdurchschnittlichen Sprachfähigkeit, ausgeprägtem Sachverstand und einer hohen Belastbarkeit bietet der Job hingegen zahlreiche Entwicklungsoptionen.

Mehr Informationen zu der Ausbildung und Berufsgruppe Dolmetscher unter www.euroakademie.de

1 Comment

  1. Und auch ein Beruf mit Zukunft! Auch wenn sich elektronische Übersetzter ständig weiterentwickeln, den kulturellen Kontext einer Sprache werden sie nie verstehen. Ein Dolmetscher mit guten linguistischen Fähigkeiten kann Lücken zwischen Kulturen schließen. Dolmetscher bleibt also ein interessanter, abwechslungsreicher und im Angesicht der Globalisierung ein zukunftsträchtiger Beruf!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Wissen ist Macht!

Bei uns findest Du alle relevanten Informationen zu Bildung, Studium, Ausbildung und Berufsleben. Der Blog informiert Dich über lukrative Berufsfelder, spannende Studiengänge und begehrte Ausbildungsplätze.

Wir durchleuchten die mannigfaltigen Bildungsgänge und liefern einen Leitfaden, der Dir einen guten Überblick verschafft und vielseitige Möglichkeiten aufzeigt. Wofür Du dich auch interessierst, hier findest Du die nötigen Informationen.

Ob Tipps für erfolgreiche Bewerbungsgespräche, Aufklärung über das Bachelor-System, Praktikums-Möglichkeiten, Weiterbildungskurse, Anregungen für eine effektive Job-Suche, Berichte zu angesagten Studienfächern, Berufsmöglichkeiten mit einem Master-Abschluss oder Hilfe beim Erstellen einer Bewerbungsmappe, mit unserem Blog bist Du bestens auf dein künftiges Berufsleben vorbereitet!