Sportmanagement Studium Leichtathletik Frauen

Bei der Sporteignungsprüfung für das Sportmanagement Studium ist auch Leichtathletik gefragt (c)iStock.com/ viafilms

Wer sportlich ist, dies auch regelmäßig ausübt, dazu noch über gutes Organisationstalent verfügt, der ist im Sportmanagement Studium genau richtig. Wie bei allen Studiengängen ist auch hier die Allgemeine Hochschulreife mit einem guten Durchschnitt die Grundvoraussetzung um zu studieren. Die Studienrichtung wird in Deutschland schon an Universität, Berufsakademie oder privater Hochschule an vielen unterschiedlichen Studienorten, wie Nürnberg, Bayreuth oder Freiburg, angeboten. Sowohl als Bachelorstudium als auch Master werden Studiengänge im Bereich Sport angeboten. Eine weitere Hürde für die Zulassung zum Sportmanagement-Studium stellt die Sporteignungsprüfung dar. Auf diese gilt es, sich frühzeitig intensiv vorzubereiten, denn meist finden die Sporteignungsprüfungen bereits im Frühling und Frühsommer, vor Beginn des Studienjahres, statt. Erst nach der bestandenen Prüfung hat der Abiturient die Chance auf einen der beliebten Studienplätze, der den Sprung in die Sportbranche ebnen soll. Eine Anmeldung ist daher bereits zum Jahresbeginn zu empfehlen.

Das Sportmanagement Studium im Überblick

Im Sportmanagement Studium wie an der international-business-school.de, werden dem Sportbegeisterten, neben den sportlichen Fähigkeiten, auch intensive betriebswirtschaftliche Inhalte im Bereich Sportökonomie vermittelt. Hierzu gehören grundsätzlich Sportmarketing und Sponsoring.

Sportmanagement Studium Fussball Mannschaft

Im Sportmanagement Studium spielt auch der Mannschaftssport eine große Rolle (c)iStock.com/ monkeybusinessimages

Festgelegter Studienaufbau

Anders als im Studium der Sportwissenschaft oder Studium auf Lehramt sind bei diesem Studiengang die Spezialisierungen vorgegeben. Nach einer erfolgreichen Aufnahme zum Sportmanagement-Studium an der Hochschule am jeweiligen Studienort beginnt nun das Grundstudium, welches drei Semester dauert und Basisinhalte der BWL und Finanzmathematik behandelt. Aber auch Jura, Management, Rhetorik-und Repräsentation, Englisch, sowie die Geschichte des Sports sind wichtige Bestandteile des Studiums, um künftige Manager optimal auf ihren beruflichen Einsatz im Sportbusiness vorzubereiten. Im vierten bis sechsten Semester, welche das Hauptstudium darstellen, kann nun der Studierende sein Sportmanagement Studium mit zwei gewählten Hauptschwerpunkten vertiefen. An dieser Stelle sind auch studienbezogene Praktika zu absolvieren, womit man sich intensiv auf einen beruflichen Werdegang im Bereich Sportmanagement vorbereiten kann. Im fünften Semester ist ein Auslandssemester vorgesehen um Kenntnisse im internationalen Umfeld zu erfahren. Als Abschluss winkt dem Studierenden der “Internationale/r Betriebswirt/in (IBS) mit der Studienrichtung Sportmanagement” und Bachelor of Arts in Business Management der University of Sunderland (UK).

Sportmanagement Studium

Sportmanagement Studium – es lebe der Sport (c) Juergen Jotzo / pixelio

Weitreichende Jobaussichten

Die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten für Sportmanager sind sehr positiv, denn die Investitionen in Sportevents sind hoch. So stehen dem jungen Absolventen des Sportmanagement Studium vielfältige Jobs im Bereich des Eventmanagement, beispielsweise in der Leitung von Sportvereinen- und Verbänden oder in der Führung von kommerziellen Sportstätten zur Verfügung. Auch Gute Berufschancen können sich im Bereich der hiesigen Sportmittelhersteller ausgerechnet werden. So sind Absolventen der Studienzweige Sportmanagement, Eventmanagement und Medienmanagement flexibel in der Förderung des Sportes, aber auch in der kommerziellen Vermarktung von Events und Sportartikel einsetzbar. So eröffnen sich ihnen exzellente berufliche Aufstiegsmöglichkeiten.

 
Weitere Artikel zum Thema “Studium” sowie “Aus-und Weiterbildung”: