Studieren mit Kind – geht das? „Ich habe ein Kind.“ ist eine Aussage, die unter Studierenden beiderlei Geschlechts eher eine Ausnahme ist. Die meisten Studierenden sind jung und ungebunden. Eine Familiengründung ist bei vielen für die Zeit nach dem Studienabschluss oder nach einigen Jahren im Beruf geplant. Was nun aber, wenn Kinder von Beginn an beim Studium dabei ist oder sich der Familienzuwachs eher ungeplant während des Studiums ankündigt?

Viele Studierende mit Kind haben vor der Uni schon eine Ausbildung absolviert oder erfüllen sich nach einigen Jahren im Berufsleben einen Studienwunsch. Dass dann mitunter schon Kinder mit von der Partie sind ist ebenso wenig verwunderlich wie die Tatsache, dass sich Nachwuchs auch gerne mal außer Plan einstellt.

Pro und Contra Studieren mit Kind

Was spricht nun für Studieren mit Kind, was dagegen? Viele Studierende mit Kind werden sagen, ihre Studienzeit war eine gute Zeit, in der sie und ihr Nachwuchs von den flexiblen Studienbedingungen und dem Unterstützungsangebot der Hochschule profitiert haben. Keiner wird sagen, die Studienzeit wäre ein reines Zuckerschlecken und ohne professionelles Zeit- oder Stressmanagement zu bewältigen gewesen.

Die Entscheidung für oder gegen ein Studium mit Kind – und der Erfolg des Studiums! – hängt von vielen Faktoren ab. Alter, Familienstand, Standort, Studienwahl, Hochschule und Finanzen spielen eine wichtige Rolle. Es hilft, sich bei der Entscheidung einige Fragen zu stellen. Studienwunsch und Kinderwunsch sind beides kostenintensive und kostbare Entscheidungen und wollen wohlüberlegt sind. Dann klappt es auch mit dem Studieren mit Kind!

Studieren mit Kind

Studieren mit Kind kann mit ein wenig Überlegung und Hilfestellung eine tolle Zeit sein. (© istock/AleksandarNakic)

So stellst Du Dir Dein Studium vor

Hier einige Impulse für alle beteiligten Eltern:

  • Traue ich mir ein Studium mit Kind zu?
  • Kann ich mir ein Studium mit Kind leisten?
  • Welchen sozialen Support kann ich erwarten (z. B. Partner, Familie, Freunde)?
  • Welche finanziellen Hilfen kann ich erwarten ( z. B. BAföG, Mutterschutzgeld, Elterngeld, Unterhalt)
  • Wie organisiere ich mein Studium mit Kind ganz praktisch ?
  • Welche Skills (z. B. Zeit- oder Stressmanagement) bringe ich schon mit?
  • Welche Skills (z. B. Disziplin, Durchhaltevermögen) benötige ich noch?
  • Welche Hilfsangebote bietet mir meine Hochschule?
  • Wie soll es nach dem Studium beruflich weitergehen?

Hilfestellungen von Hochschule und Staat nutzen

Viele Hochschulen bemühen sich mittlerweile um Familienfreundlichkeit und haben entsprechende Angebote für Eltern. Dazu gehören neben familienfreundlichen Studierendenwohnheimen, Wickelräumen, Kinderbetreuung kinderfreundlichen Mensen und Freizeitangebote für Studierende mit Kindern auch besondere Regelungen bei der Zulassung zu einem Studiengang oder bei Voranmeldungen für Veranstaltungen.

Einen ersten Überblick über die Zulassungs-, Studienbedingungen für ein Studium mit Kind erfährst Du in der Erstberatung im Familienbüro oder beim Studentenwerk. Nähere Auskünfte zu einzelnen Studienfach geben die jeweiligen Studienbüros. Hier kannst Du erfragen, welche Regelungen bestehen, um ein Studium mit Kind – und die Prüfungsphasen! – zu erleichtern. Eventuell lohnt es nämlich, die Studienwahl noch einmal zu überdenken und sich für ein anderes Studienfach zu begeistern!

Beim Studentenwerk kann man Dich auch zum Thema Finanzen beraten. Wenn Du Dich selbst finanzieren musst, bist Du, wenn Du mit Kind studierst, in der Regel auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Die Studentenwerke gehen gerne verschiedene Möglichkeiten mit Dir durch. Abgeklärt werden in der Regel unter anderem folgende Sachverhalte:

Hast Du Anspruch

  • auf BAföG?
  • auf nicht ausbildungsbedingte Mehrbedarfe nach ALG2?
  • die Härtefallregelung bei ALG2?
  • auf Sozialgeld für Dein Kind?
  • auf Wohngeld?
  • auf Unterhalt?
  • auf Kindergeld?
  • auf Mutterschaftsgeld?
  • auf Elterngeld?
  • auf den Kinderzuschlag?

Alternativ kannst Du auch zu Sozialberatungsstellen gehen, um Dich zu informieren. Die Beratungsangebote der Studentenwerke sind allerdings auf die Belange von Studenten spezialisiert und können Dir besonders gut weiterhelfen.

Studienkredite und Stipendien beantragen

Außerdem hast Du eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten, Dein Studium mit Kind zu finanzieren. Dazu gehören ein KfW-Studienkredit, ein Bildungskredit, ein Darlehen des Studentenwerks oder ein BAföG-Bankdarlehen. Oder Du bewirbst Dich für ein Stipendium bei einer der viele deutschen Stiftungen. Einige haben explizit Förderprogramme für Studierende mit Kindern und für Alleinerziehende. Es lohnt sich, sich frühzeitig zu informieren. Die Bewerbungsfristen wollen eingehalten werden!

Kinder müssen kein Hindernis für ein interessantes und erfolgreiches Studium sein. Viele Dinge wirst Du sogar besser auf die Reihe bekommen, wenn Du Dir mit Kind Multitasking angewöhnt und Dir eine hohe Stressresilienz erarbeitet hast. Diese Fähigkeiten solltest Du übrigens auch bei Deiner Studienbewerbung zu Deinem Vorteil ins Feld führen!

Wir wünschen Dir viel Erfolg an der Uni!